Das Bewerbungsverfahren

Neues Wahlverfahren um das Amt der Sangerhäuser Rosenprinzessin und Sangerhäuser Rosenkönigin

Neu ist, dass ohne ein vorgeschaltetes, vierstufiges Wahlverfahren interessierte Kandidatinnen für das Ehrenamt der Sangerhäuser Rosenprinzessin/ Rosenkönigin durch Kommunikation von und mit dem Majestätischen Doppel begeistert werden sollen.

Für alle jungen Frauen, die sich für das Ehrenamt interessieren, stehen verschiedene Kommunikationswege offen:

  • „Amtsausübung live & in Bildern“
    Wer unsere Majestäten gern mal im Einsatz sehen möchte und Fragen zur Ausübung des Amtes hat, kommt zum
    Audienztag des „Majestätischen Doppel“ am 31.10.2018

    zum „Tag der offenen Tür“ in das Europa-Rosarium Sangerhausen.
  • via Telefon
    Gern könnt ihr uns auch telefonisch kontaktieren:
    Rosenstadt Sangerhausen GmbH - Frau Koch Tel. 03464 5898-27.

Mit allen Bewerberinnen, die final am 31. Januar 2019 feststehen, finden Gespräche zur Rahmenvereinbarung durch die Stadtverwaltung Sangerhausen und die Rosenstadt Sangerhausen GmbH statt. Am Ende der Gespräche wird eine Bewerberin final für die Amtsausübung nominiert.

Ab März 2019 lernt die Anwärterin auf das Amt all Ihre Sponsoren kennen, welche Sie während der anstehenden 2-jährigen Amtszeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung für das Ehrenamt „8. Rosenprinzessin 2019/2020“ und "19. Rosenkönigin  2020/2021" ist es dann offiziell und die neue Rosenprinzessin wird am 1. Mai 2019 Ihren ersten Auftritt in der ROSENARENA zur Krönung des "Majestätischen Doppel 2019/2020" haben.

Wir freuen uns auf euch.